Bundesjugendspiele

Alle dritten und vierten Klassen der Heinrich-Seliger-Schule nehmen im zweiten Schulhalbjahr an den Bundesjugendspielen „Leichtathletik“ teil. An einem ausgewählten Schulvormittag im Juni gehen alle Dritt- und Viertklässler mit ihren Sportlehrern auf dem Rosseggersportplatz. Hier wird um die Wette gelaufen, gesprungen und geworfen.

Ab dem Schuljahr 2015/16 gab es erstmals eine Kooperation mit dem benachbarten Woehlergymnasium. Ein Sportkurs des 11. Jahrgangs hat die Messungen vorgenommen und die Grundschüler motiviert und praktische Tipps gegeben.

Parallel findet seit 2014 das Spiel- und Sportfest für die ersten und zweiten Klassen auf dem Schulhof statt.